MP2.at Telefon  +43 720 555 955

MP2 IT-Solutions auf Xing

MP2.dokumed

Medizinische Dokumentation by MP2.dokumed.
Das zentrale elektronische Befundsystem


Schluss mit Papierakten, riesigen Aktenarchiven und dem Verschicken von Befunden von Arzt zu Arzt bzw. Therapeuten per (interner) Post. Medizinische Informationssysteme gehören zu komplexen IT-Anwendungen und an sie werden höchste Ansprüche hinsichtlich Funktionsumfang, Benutzbarkeit und Datenschutz gestellt. Mit Hilfe des elektronischen Befund- und Dokumentationssystems soll unter Einbeziehung vorhandener Patienteninformationen ein Gesamtbild des körperlichen und psychischen Zustandes des Patienten vermittelt werden.

MP2.dokumed

Das zentrale elektronische Befundsystem, MP2.dokumed, das von MP2 konzeptioniert und entwickelt wurde, ist dem Papierakt innerhalb der Einrichtung überlegen. Das auf Microsoft Standard Produkten aufbauende elektronische Befundsystem ermöglicht die Befunderstellung, Verwaltung und einen ortsunabhängigen Zugriff auf abgespeicherte Patientendaten. Das System stellt die Gesamtheit aller Daten eines Patienten dar. Es arbeitet formulargestützt, das bedeuted es bildet die gewohnten Arbeitsabläufe, wie sie heute in den meisten Gesundheitsbetrieben üblich sind, elektronisch ab. Formulare enthalten dabei sowohl strukturierte Information (Text und Werte) als auch Verweise auf unstrukturierte Information (Bilder bzw. Dokumente). Das System ist benutzerorientiert aufgebaut, so dass die Bedürfnisse der einzelnen Kliniken berücksichtigt werden können.

Besonders hervorzuheben ist, dass das medizinische Team selbst die Möglichkeit hat, bestehende Formulare anzupassen oder neue Formulare zu erstellen, die nötige Erweiterungen oder neue medizinische Bereiche abdecken können. Durch die Verwendung von Standard Microsoft-Anwendungen wie Microsoft InfoPath (Formulare), Microsoft Sharepoint (Dokumentenmanagement und Archivierung) sowie Microsoft Excel (Reporting/Auswertungen) und Microsoft Word (Briefe, Kommunikation) ist nur ein geringer Schulungsaufwand erforderlich und die Bedienung erfolgt intuitiv mittels Browser und Office-Anwendungen.