Betriebssystem Windows 7: Support-Ende naht. Was ist zu tun?

In wenigen Monaten ist wirklich Schluss: Microsoft stellt am 14. Jän. 2020 den Support für das in die Jahre gekommene Betriebssystem Windows 7 endgültig ein. 

Nach diesem Stichtag wird Windows 7 zwar weiterhin auf Rechnern laufen. Doch das Support-Ende meint nicht nur den Ablauf der Unterstützung bei technischen Problemen: Mit Ablauf der Frist werden auch die notwendigen Sicherheits- und Softwareupdates eingestellt. Damit können erhebliche Sicherheitslücken für Unternehmen und Organisationen entstehen.

Was bedeutet Support-Ende von Betriebssystemen?

Durch regelmäßgie Software- und Sicherheitsupdates werden Lücken in Betriebssystem und Software geschlossen. Regelmäßige Updates sind eine wichtige Maßnahme zum Schutz der eigenen Daten und Voraussetzung für Daten- und Informationssicherheit. Ohne diese Updates kann weder ein reibungsloser Betrieb noch Schutz vor unbefugten Zugriffen und Cyber-Attacken gewährleistet werden. 

Problematisch ist das für Unternehmen jeglicher Größe und Branche genauso wie für Privatanwender. Setzen Sie rechtzeitig die erforderlichen Schritte in Ihrer Organisation.

Support-Ende weiterer Microsoft-Produkte

Weniger bekannt sein dürfte, dass auch für weitere Microsoft-Produkte der Support im nächsten Jahr eingestellt wird. Wir haben für Sie eine Übersicht der auslaufendenden bzw. bereits abgelaufenen Produkte und die jeweils aktuellste Version zusammengestellt:

  • 09.07.2019: SQL Server 2008 R2 – neu: SQL Server 2017
  • 14.01.2020: Windows 7 – neu: Windows 10
  • 14.01.2020: Windows Server 2008 R2 – neu: Windows Server 2019
  • 14.01.2020: Exchange Server 2010 – neu: Exchange Server 2019 (Office 365)
  • 13.10.2020: SharePoint Server 2010 – neu: SharePoint Server 2019 (Office 365)
  • 13.10.2020: Office 2010 – neu: Office 2019/365

Für ein sicheres und reibungsloses Update auf das aktuellste Microsoft-Produkt kontaktieren Sie Ihren IT-Betreuer. Dieser wird Ihre Anforderungen klären und die bestehenden Systemkomponenten auf ihre Kompatibilität mit dem neuen Produkt prüfen.

Michael Bendl, IT-Systemberater bei MP2 IT-Solutions, empfiehlt: "Aus sicherheitstechnischen Gründen halten Sie Ihre Software immer am aktuellesten Stand und führen regelmäßig Sicherheits- und Softwareupdates durch. Leiten Sie rechtzeitig die erforderlichen Maßnahmen ein. Wir bei MP2 analysieren den individuellen Bedarf für Soft- und Hardware in Ihrem Unternehmen und sorgen für eine einwandfreie IT-Infrastruktur."

 

IT & Security: Von der Planung und Beratung bis zur Betreuung des laufenden Systems

Wir planen, realisieren, betreuen und dokumentieren IT-Unternehmensnetzwerke nach den Erfordernissen unter Berücksichtigung aktuellster Technologien. Wir unterstützen unsere Kunden bereits ab der Planung bis hin zur Wartung ihrer IT-Umgebung. Um das optimale Sicherheitsniveau für die jeweiligen Anforderungen zu erreichen, erstellen wir das passende Informationssicherheitskonzept nach ISO 27001:2013.

 

IT-Betreuung unverbindlich anfragen

Zurück

Über MP2 IT-Solutions

MP2 IT-Solutions bietet seit inzwischen 20 Jahren ITK-Dienstleistungen, Software-Entwicklung, Web-Lösungen und IT-Beratung. Wir sind an drei Standorten in Österreich vertreten und in ganz Österreich tätig. Mit MP2.infomed und MP2.careweb ist MP2 IT-Solutions auch ein führender Anbieter für Software im medizinischen Umfeld.

Das Qualitätsmanagement ist nach ISO 9001:2015 und die Informationssicherheit nach ISO 27001:2013 zertifiziert.