Der Frühling kommt! Früh­jahrs­putz für digitale Systeme.

Digitalen Frühlingsputz jetzt starten.

Die Tradition eines Frühjahrsputzes hat historische Wurzeln in den unterschiedlichsten Kulturen. Oft wird dieser als Symbol eines Neuanfangs betrachtet. Auch gibt es in Kulturen den Ansatz, den Winter und die Wintermüdigkeit abzuschütteln und den Frühlingsbeginn zu feiern.


Unsere Digitalisierungsexpert:innen von MP2 IT-Solutions gehen mit gutem Beispiel voran und haben ihre Maßnahmen im Rahmen ihres ‚digitalen Frühjahrsputz‘ als Tipps zusammengefasst:

 

Beginne den Frühjahrsputz beim Handy.

Dominik Link, Head of App Development der Web- & App-Agentur von MP2 IT-Solutions rät, den digitalen Frühjahrsputz gleich beim Smartphone zu beginnen. Ein Handy hat jeder und nutzt auch jeder.Exkurs: Ein so genanntes ‚Smartphone‘ ist ein ‚schlaues Telefon‘ – man meint damit ein Mobiltelefon (auch ‚Handy‘ genannt) mit vielen Funktionen wie App- und Internetnutzung Dominik hat folgende Tipps:

  • Checke deine Apps auf Smartphone & mobilen Geräten.
    Deinstalliere nicht genutzte Apps und ordne diese neu, um einen übersichtlichen Bildschirm zu haben. Überprüfe dabei auch die System- und Privatsphäre-Einstellungen – auf der Safer-Internet-Website gibt es hier eine tolle Anleitung dazu: www.saferinternet.at/privatsphaere-leitfaeden.
  • Durchforste deine Bildergalerie sowie Videos und mache ein Print-Fotobuch.
    Lösche Duplikate und behalte nur jene Fotos, Selfies und Videos, die du gerne behalten möchtest. Auch können digitale Ordner erstellt werden und so Struktur und Ordnung geschaffen werden. Und vielleicht gibt es mal Zeit für die Gestaltung eines Fotoalbums in Print. Das macht sicher Spaß!
  • Bereinige deine Kontakte.
    Wer kennt es nicht: Unzählige Kontakte und Telefonnummern sind auf den Handys gespeichert. Lösche alte Kontakte und aktualisiere die Daten. Für häufig genutzte Nummern können Favoriten oder eine Kurzwahl eingerichtet werden. Vergiss dabei nicht, dass du die Aktualität der Notrufnummern checkst sowie die Notruf-Infos am Handy einrichtest.

Die „Online-Präsenz“ braucht einen regelmäßigen Check.

Web- & App-Entwicklerin Ayah El-Sharkawy weiß, wie wichtig es ist, dass die Online-Präsenz eine regelmäßige Überprüfung bedarf. Dafür eignet sich der digitale Frühjahrsputz‘ bestens. Sie hat folgende Praxistipps:

  • Tracking-Tools & -Einstellungen checken.
    Wo gibt es die Möglichkeit getrackt zu werden? Checke dein Handy sowie mobilen Geräte und überprüfe die Systemeinstellungen. Aktualisiere dabei auch die Datenschutz-Einstellungen.
  • Behalte dein Online-Image im Auge.
    Was ist auf Social Media und in den Apps zu finden? Und auch das Internet sollte regelmäßig durchforstet werden – gib deinen Vor- und Nachnamen in die Suchmaschine ein und checke auch was über dich und dein Unternehmen online zu finden ist. Es kann auch ein so genannter Google Alert, siehe www.google.at/alerts, eingerichtet werden – so wird man automatisch über neue Nennungen im Internet informiert.
  • Checke deine Newsletter-Abos.
    Die digitale Kommunikation bringt oftmals eine Flut an Infos und Daten. Mache einen Frühjahrsputz mit deinen Newsletter-Abos. Welche News werden wirklich noch gebraucht und gelesen. Gibt es unerwünschte Abos, melde dich davon ab.

Sorge für deine digitale Sicherheit.

Patrick Steininger, Technischer Leiter des MP2-Standorts NÖ begleitet mit seinem Team Unternehmen bei der erfolgreichen digitalen Transformation. Dabei spielt IT-Sicherheit und Cybersecurity eine zentrale Rolle. Er hat hier folgende Tipps für mehr Sicherheit im digitalen Zeitalter:

  • Führe regelmäßige Virenscans durch.
    Die Installationen von aktuellen Antivirensoftware-Tools wie auch die vorsichtige Nutzung von unbekannten Tools und Links sind das A und O für die digitale Sicherheit.
  • Sichere Passwörter benutzen.
    Ändere deine Passwörter regelmäßig und verwende komplexe Passwörter. Damit erhöht sich die Sicherheit von Online-Konten und die Nutzung von Systemen und Daten.
  • Verwende Multifaktor-Authentifizierung.
    Richte für deine Benutzer mehrstufige Authentifizierung ein. Dabei werden Zugangsberechtigungen durch mehrere unabhängige Faktoren überprüft, wie beispielsweise der Zugang zum Telebanking. Nutze die Gelegenheit und überprüfe Zugriffsrechte und die jeweilige Kontosicherheit.

Organisiere deine digitale Arbeit.

Andrea Trappl, Projektassistentin im Competence Center Digital Healthcare by MP2 IT-Solutions, ist stets gut organisiert. Sie weiß, wie wichtig es ist, Ordnung und Struktur in den digitalen Systemen zu halten und hat hier ihre drei wichtigsten Tipps wie folgt zusammengefasst:

  • Räume dein E-Mail-Postfach stets auf.
    Organisiere deine Mails! Halte dein Eingangspostfach immer rein, verschiebe erledigte E-Mails in Ordner. Im beruflichen Umfeld ist zu beachten, dass es Vorgaben sowie Aufbewahrungspflichten gibt. Informiere dich darüber.
  • Organisiere die digitale Dateiablage.
    Eine übersichtliche Orderstruktur sowie eine einheitliche Vergabe von Dateinamen ist zu überlegen. Welche Vorgaben gibt es dabei im Unternehmen und was kann verbessert werden? Dabei kann gleichzeitig auch die Zugriffsberechtigung in den Organisationen überprüft werden, denn gerade in der Digitalisierung ist Zusammenarbeit gefragt und kann gut genutzt werden.
  • Checke das Backup.
    Sichere Dateien und Dokumente und mache Daten-Backups, um den Verlust von Daten zu vermeiden. Zu beachten ist auch, dass regelmäßige Checks für die Wiederherstellung gemacht werden. Hole dir dabei professionelle Expertise – meine Kolleg:innen aus unserem IT-Systemhaus von MP2 IT-Solutions stehen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mach den digitalen Frühjahrsputz umfangreich.

Thomas Weinzinger, Technischer Leiter von MP2-Wien und seit 25 Jahren im Unternehmen, verfügt über besonders viel Erfahrung im Kunden- und IT-Support. Er weiß, wie wichtig es ist, dass die Systeme richtig eingerichtet sind, sowie die passenden Tools implementiert werden, damit Digitalisierung als Chance genutzt werden kann. Für den digitalen Frühjahrsputz hat er diese drei praxisbezogenen Tipps:

  • Deinstalliere nicht benötigte Programme.
    Um Speicherplatz freizuschaufeln und die Systeme resilienter zu gestalten, sollten die Systeme stets überwacht und gemonitort werden. Dabei ist es wichtig, regelmäßige Updates zu machen und alte sowie nicht-genutzte Tools auf PC und mobilen Geräten zu löschen.
  • Halte deine Tools stets aktuell.
    Führe regelmäßige Updates durch – und das nicht nur am PC, sondern auch auf den mobilen Geräten sowie auch auf Websites und Content-Management-Systeme.
  • Reinige deine digitalen Tools.
    Schließe deinen Frühjahrsputz mit der Reinigung von Gehäuse, Bildschirm, Tastatur und Maus ab. Verwende dabei die richtigen Mittel dazu.

Mache jetzt deinen digitalen Frühjahrsputz und dein PC & Handy sind glücklich!

Der Frühlingsbeginn 2024

Nur an zwei Tagen im Jahr sind Tag und Nacht gleich lang – das ist Äquinox. Der Begriff kommt aus dem Latein: aequus = gleich, nox = Nacht. Während dieser Tag-und-Nacht-Gleiche steht die Erdachse im rechten Winkel zur Sonnenstrahlung. Der astronomische Frühlingsbeginn fand heuer – im Jahr 2024 – am 20. März genau um 4:06 Uhr statt.

Höchste Zeit mit dem Frühjahrsputz zu starten und das auch digital!


Alle News

Zurück

13. März 2024

Sicherheitsvorkehrungen in Unternehmen: NIS2 & Co

In Österreich gilt NIS2 ab 18. Okt. 2024. Die EU-NIS2 legt einen Rahmen für Betreiber kritischer ...

Weiterlesen
08. November 2023

NIS2: Was hinter der Regelung für Cybersicherheit steckt

Ab Okt. 2024 sollen die neuen Regelungen von NIS2 gelten. Die Version 2.0 umfasst mehr Betriebe, Sektoren ...

Weiterlesen
30. August 2022

Hybrider Arbeitsplatz: Die häufigsten Sicherheitsfallen

Hybrides Arbeiten ist die neue Normalität. Da Mitarbeiter:innen jedoch von mehreren Standorten aus ...

Weiterlesen