Digitale Barrierefreiheit: für gleichberechtigte Teilhabe.

Ob beim Einkaufen, bei Behördengängen oder in der Weiterbildung: Das Internet ist zu einem integralem Bestandteil unseres Lebens geworden, das Smartphone unser ständiger Begleiter und persönlicher Assistent. Ein Internetzugang ist oftmals die Voraussetzung zur Teilhabe an der Gesellschaft und der Kommunikation mit anderen. Daher ist die digitale Barrierefreiheit bei MP2 IT-Solutions ein besonderes Anliegen für eine gleichberechtigte Teilhabe in der digitalisierten Welt.

Accessibility in der Digitalisierung

Bei Web- und App-Angeboten ist es umso wichtiger, diese für alle zugänglich zu machen und eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermöglichen. Denn wenn beispielsweise Textalternativen in Videos fehlen, können Inhalte nicht mehr wahrgenommen werden. Auch technische Einschränkungen stellen Barrieren dar, wenn beispielsweise eine Website nicht mit einer Tastatur bedienbar ist und nur noch mit Maus navigiert werden kann. Aufgrund von kognitiven, motorischen, auditiven oder visuellen Beeinträchtigungen von Personen ist sicherzustellen, dass das Angebot barrierefrei genutzt werden kann. Bei der Betreibung von Web- und App-Services ist es wichtig, diese für alle Menschen gleichermaßen zugänglich zu machen.

"Digitale Technologien sind ein zentraler Bestandteil unseres Lebens, die wir privat und beruflich täglich nutzen. Neben gesetzlichen Vorschriften profitieren Unternehmen wesentlich davon, ihr Web- und App-Angebot barrierefrei zu gestalten. Dabei sollten sie das Thema Accessibility bereits bei der Konzeption und Design miteinbeziehen, das erleichtert auch die technische Umsetzung", sagt Web-Accessibility-Expert Albors Askari.

Am BIld zu sehen: Albors Askari, Head of Web & App

Askari, technischer Leiter der Web- & App-Agentur von MP2 IT-Solutions und Certified Web Accessibility Expert, kennt die Anforderungen an barrierefreie Web- und App-Entwicklung. Gemeinsam mit seinem Team setzte er bereits mehr als 300 Web- und App-Projekte um.

Barrierefreie Websites umsetzen

Ein internationaler Standard und Richtlinie für das Design und die Entwicklung von barrierefreien Websites sind die Web Content and Accessibility Guidelines (WCAG). Sie wird vom W3C (World Wide Web Consortium) herausgegeben und bieten Hilfestellung bei der Umsetzung von barrierefreien Websites. Die österreichischen Gesetze nehmen darauf Bezug.

Die WCAG definiert folgende vier Grundsätze für barrierefreie Websites: Informationen, Steuerelemente der Benutzerschnittstelle und Bedienung müssen (1) für alle wahrnehmbar sein, (2) bedienbar sein, (3) verständlich sein und (4) robust genug, damit sie von mehreren Nutzern (Menschen und Maschinen wie Screenreader) gleichzeitig genutzt werden können. Die Praxistipps haben wir in Kürze hier zusammengefasst.

Web Accessibility Act

Mit der Umsetzung der European Accessibility Acts (EAA) im Juli 2022 müssen Unternehmen (ab KMU-Größe) seither eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, beispielsweise Digitalinhalte wie eBooks, Podcasts, Apps, digitale Services und Online-Shops,  in barrierefreier Form anbieten. In Österreich wurde das Gesetz im Juli 2022 ratifiziert, eine Übergangsfrist gilt bis 2025.

Die WACA (Web Accessibility Certificate Austria) vergibt Zertifikate für fachlich geprüfte, barrierefreie Websites, die so sichtbar gemacht werden.



Forschung & Praxis: Barrierefreiheit am Smartphone

MP2 IT-Solutions kooperiert eng mit Institutionen und Organisationen, wie Schulen und Bildungseinrichtungen, um den Wissenstransfer zu forcieren und Praxisbezug herzustellen.

Josef Weisböck ist seit 2021 als App-Entwickler im MP2-Team. Seine Masterarbeit an der FH Technikum Wien, die er mit MP2 IT-Solutions als Kooperationsunternehmen schrieb, behandelte die Barrierefreiheit auf dem Smartphone. Seine Forschungsfrage: Wie können aktuelle Richtlinien für Barrierefreiheit am Smartphone zusammengefasst werden?

"In meiner Arbeit untersuchte ich, wie gut Barrierefreiheit nur mit Hilfe von Entwicklungsrichtlinien implementiert werden kann, ohne Erfahrung im Bereich Barrierefreiheit mitzubringen. Die Ergebnisse: Barrierefreiheit im Nachhinein zu implementieren, stellt sich als aufwändiger heraus. Auch die genaue Kenntnis der Anforderung ist wesentlich, um eine schnelle und effiziente Umsetzung zu gewährleisten."


Josef Weisböck überprüfte in seiner Masterarbeit die Forschungsfrage anhand der App info.James – eine App für Patient:innen in Gesundheitseinrichtungen, die vom Competence Center Digital Healthcare by MP2 IT-Solutions entwickelt wurde. Die Erkenntnisse: Die Anforderungen der Bentuzer:innen müssen von Anfang an berücksichtigt werden. Ein nachträgliches Implementieren gestaltet den Prozess aufwendiger und langwieriger – organisatorisch & technisch. Es muss daher ein Verständnis für die Anforderungen der Benutzer:innen und ihren Beeinträchtigungen, die vielfältig sein können, vorliegen. Zudem wurden im Rahmen der Arbeit Entwicklungsrichtlinien erstellt, die bei der technischen Umsetzung unterstützen.

Das neue Barrierefreiheitsgesetzt (BAFG)

Ab dem 29. Juni 2025 müssen Onlineshops den Barrierefreiheitsanforderungen entsprechen. Ziel ist es, Produkte und Dienstleistungen von Menschen mit Beeinträchtigungen ohne Erschwernis online genutzt werden können. Über Details informiert auch die Wirtschaftskammer Österreich.

 

MP2 ist Teil der Special Interest Group „Accessibility in ICT“

Die Special Interest Group AccessibilityInICT des VÖSI Verband Österreichischer Software Innovationen setzt sich für mehr Barrierefreiheit in allen digitalen Services, neue Technologien, Apps und Geräten ein. Digitale Technologien müssen für alle Menschen zugänglich sein.

Als VÖSI-Mitglied ist MP2 IT-Solutions Teil der Special Interest Group AccessibilityinICT. Wir setzen in unseren Web-, App- und Software-Angebot speziell auf Barrierefreiheit und engagieren uns, Awareness für das Thema zu schaffen. „Accessibility in ICT“ informiert außerdem, was digitale Barrierefreiheit leisten kann, und bietet Interessierten und Unternehmen Hilfestellung und Know-how.


Unsere Web-Expert:innen sind für Sie da. Kontaktieren Sie uns.

Unsere Web- und App-Agentur von MP2 IT-Solutions bietet Workshops und Trainings für Online-Redakteure. Unsere Web-Expert:innen helfen Ihnen bei der Konzeption Ihrer barrierefreien Webprojekte und setzen diese technisch nach den geforderten Richtlinien um.

Zurück

02. April 2024

Digitale Systeme brauchen einen Frühjahrsputz.

Der ‚Frühjahrsputz‘ ist eine traditionelle Reinigungsaktion. Dabei werden Wohnräume ...

Weiterlesen
13. März 2024

Sicherheitsvorkehrungen in Unternehmen: NIS2 & Co

In Österreich gilt NIS2 ab 18. Okt. 2024. Die EU-NIS2 legt einen Rahmen für Betreiber kritischer ...

Weiterlesen
29. Februar 2024

Ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement bei MP2

Das unternehmensinterne Bewegungs- und Gesundheitsprogramm fit@MP2 sorgt durch gezielte ...

Weiterlesen